ww logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Erfahrungsberichte

Hier könnt ihr Erfahrungsberichte von ehemaligen und den aktuellen Praktikanten lesen.
 
Außerdem haben viele der von Kawaida entsendeten Praktikanten einen Blog geführt bzw. führen einen Blog. Weiterleitungen zu den Blogs finden sich unter Links.
 
 

 


Erster Weltwärtsbericht Johannes (TSE Jahrgang 2016/2017)

Ich, Johannes Huck, bin seit drei Monaten in Daressalam (Tansania). Ich arbeite in dem Jugendzentrum Talent Search and Empowerment (TSE) als Praktikant. Das TSE befindet sich im Stadtteil Ubungo, in dem ich auch mit meiner Mitbewohnerin Anna Becker in einer WG lebe.

Im Folgenden möchte ich darüber berichten, wie es mir in den ersten drei Monaten in Daressalam erging und was ich zum einen bei der Arbeit, aber auch in meiner Freizeit erlebt habe. 

>>mehr

 


 

Erster Weltwärtsbericht von Anna (KCC Jahrgang 2016/17)

 Weltwärtsbericht Nummer 1

 

Nach drei Monaten ist es an der Zeit für den ersten Weltwärtsbericht, in dem ich meine Arbeit und mein Leben hier in Dar es Salaam vorstellen werde.

Zusammen mit meinem Mitfreiwilligen Johannes wohne ich in dem Stadtteil Ubungo, der von meiner Arbeitsstelle dem KCC (Kinondoni Communication Centre), einem Kindergarten, mit dem Fahrrad etwa vierzig Minuten entfernt ist. Normalerweise arbeite ich von Montag bis Freitag jeweils von 8:30 bis 13:00. Danach geht etwa die Hälfte der Kinder nach Hause und die anderen machen einen dreistündigen Mittagsschlaf, essen und es findet danach nur noch sehr wenig Unterricht statt. Ein- bis Zweimal die Woche bleibe ich auch für diese Zeit und fahre zwischen 16:30 und 17:30 nach Hause.

>>mehr

 


Zweiter Weltwärtsbericht von Paul (TanCraft Jahrgang 2015/ 2016)

ToDo in den nächsten sechs Monaten
- Weltwärtsbericht Nr.2 -

Manchmal liege ich nachts da und kann nicht einschlafen. Klar, war die Hitze gerade im Dezember und Januar für mich teilweise fast unerträglich. Aber das ist nicht das eigentliche Problem, was mich wach hält sind Gedanken. Das mich beschäftigt?

>>mehr

 

 


Erster Weltwärtsbericht von Leah (KCC Jahrgang 2015/ 2016)

Abgehoben: Vom Höhenflug der Zeit
Mit Erstaunen musste ich feststellen, dass die ersten drei Monate meines
Freiwilligendienstes schon verflogen waren. Verflogen ist definitiv das richtige Wort, denn
diese Zeit kam mir vor wie im Flug und ist im Nachhinein nur schwer greifbar.

>>mehr


Zweiter Weltwärtsbericht von Patrick (TanCraft Jahrgang 2014/ 2015)

Den Blick in die Ferne, auf einem schmalen Felsvorsprung stehend. Nur er schützt dich vor dem über 1.000m tiefen Fall. Der Wind tänzelt um deinen Körper und du fühlst das Kribbeln, wie es dir langsam von deinen Zehen bis in den Kopf steigt. Du schaust nicht nach unten, sondern lässt deinen Blick über die Berge und die gigantische Ebene zu deinen Füßen schweifen...

>>mehr


Zweiter Weltwärts-Bericht von Leonie (KCC Jahrgang 2013/2014)

Kaum zu glauben! Vor einem halben Jahr kam ich eines Nachmittags in Ubungo an, dem Stadtteil von Dar Es Salaam, der von da an unser Zuhause werden sollte. Ich fühlte mich wahnsinnig fremd und unsicher. Nur schwer konnte ich mir vorstellen wie mein Leben hier aussehen würde...

>mehr

 


Dritter weltwärts-Bericht von Paula (TSE; Jahrgang 2012/2013)

Ich lebe nun seit fast 10 Monaten in Dar es Salaam, Tansania. Und auch in den letzten drei Monaten hat sich wieder viel verändert und getan.

Meine Arbeitsstelle, das „Talent Search and Empowerment“...

>mehr